logo
logo

Nutzlose medizinische Verfahren

avatar
TeddeBear
img

1. Computertomographische Angiographie

Hierbei handelt es sich um eine Untersuchung der Blutversorgung der Lungengefäße mit Kontrastmittel. Häufig wird sie einfach zur Vorsorgeuntersuchung verschrieben. Allerdings ist der Patient während des Eingriffs einer hohen Strahlendosis ausgesetzt. Besteht jedoch der Verdacht auf eine Thromboembolie (Verstopfung der Lungenarterie durch einen Thrombus), ist die Untersuchung häufig dennoch erforderlich. Sie ist nach Herzinfarkt und Schlaganfall die dritthäufigste Ursache für kardiovaskuläre Todesfälle.


2. transösophageale Echokardiographie


Dabei handelt es sich um eine Ultraschalluntersuchung des Herzens, bei der der Schallkopf in die Speiseröhre eingeführt wird. Dieser Eingriff ist erstens sehr schmerzhaft und zweitens kann er die Schleimhaut der Speiseröhre schädigen. In den meisten Fällen kann stattdessen ein normales Elektrokardiogramm durchgeführt werden, das zu demselben Ergebnis führt. Nur vor einer Operation zur Wiederherstellung des Herzrhythmus bei Patienten mit Herzrhythmusstörungen kann man darauf verzichten.


3. Karotis-Stenting

Ein spezielles Gerüst (Stent) wird in ein Gefäß eingesetzt, das durch eine Plaque verengt wurde. In etwa 9 von 10 Fällen hat dieses Verfahren keine Auswirkungen. Außerdem kann das Einsetzen des Stents zu einer Gefäßthrombose und Verengung der Arterie führen. Eine solche Operation sollte ausschließlich auf der Grundlage von Indikationen und nicht als Präventivmaßnahme verschrieben werden. Darüber hinaus ist die Wahl des Stents selbst sehr wichtig und sollte so sorgfältig wie möglich getroffen werden.


4. Entfernung der Prostata bei der Krebsbehandlung

Interessanterweise starb 1 % der Männer, die sich einer solchen Operation unterzogen, trotzdem an Krebs. Und genau der gleiche Prozentsatz an Sterblichkeit bei denjenigen, die es nicht haben machen lassen. Allerdings können die Operation und die Entfernung Komplikationen wie Potenzprobleme verursachen.


5. Behandlung mit Antibiotika

Es geht nicht darum, diese Gruppe von Drogen ganz abzuschaffen. Ihre unkontrollierte Verwendung wird von Medizinern jedoch als nutzlos und sogar schädlich angesehen. Heutzutage sind jedoch viele der Meinung, dass Antibiotika in den meisten Fällen vermieden werden können. Um den richtigen Ersatz zu finden, fehlt es den modernen Ärzten jedoch oft an Erfahrung und Wissen.


Wir haben über nutzlose medizinische Verfahren gesprochen, und was man im Leben wirklich gebrauchen kann, sind Erste-Hilfe-Kurse. Das können Sie mit der Erste-Hilfe Kurs München tun

collect
0
avatar
TeddeBear
guide
Zupyak is a free B2B community content platform for publishing and discovering stories, software and businesses. Explore and get your content discovered.